Freitag, 9. Januar 2015

Über mich



von Ursula Suter
Ende letzten Jahres kam ich neu zur Gruppe TAFch.ch. Ich bin gespannt auf die gemeinsame Zeit und möchte mich den Blog - Leserinnen heute näher vorstellen.
Aufgewachsen bin ich im Zürcher – Oberland. Nach Stationen in Frankreich, Basel, Zollikofen, (Bern) und dem Wallis lebe ich nun schon seit 36 Jahren, mit meiner Familie im Kanton Aargau. Wir haben das Glück, dass wir nach wenigen Schritten ausserhalb des Hauses schon mitten in der Natur stehen. So führten uns die letzten Spaziergänge im alten und die ersten im neuen Jahr durch diesen zauberhaften Winterwald.




Von 1972- 2010 arbeitete ich im pädagogischen Bereich, die ersten 5 Jahre als Sozialpädagogin und nach einer weiteren Ausbildung fast 30 Jahre als Kindergärtnerin.

Von Kindsbeinen an war das gestalterisch Tätig sein mit unterschiedlichen Materialen für mich ein Bedürfnis. Im Jahr 1996 entdeckte ich das Filzen. Es war Liebe auf den ersten Blick! Endlich hatte ich das richtige Ausdrucksmittel gefunden in welchem ich mich vertiefen und immer weiter entwickeln konnte.

2002 begann ich den 3-jährigen „Bildungsgang-Filz“ im Kurszentrum Ballenberg. Ich genoss das Arbeiten unter kompetenter Leitung und mit Anderen vom Filzvirus befallenen. Die Erweiterung des handwerklichen Könnens öffnete neue Inspirationsquellen und das Spektrum an Ausdrucksmöglichkeiten.

Vor und nach dem Bildungsgang belegte ich während mehreren Jahren Kurse in Gestaltung an der HGKZ. Seit ich 2010 aus dem Schuldienst ausgetreten bin, widme ich mich vertieft eigenen Projekten und erteile Filzkurse im In- und Ausland.

Kostproben aus meinem Filzwerdegang

1996 - 1999 Carschenna textil Gruppenaussellung Thusis





1999 - 2001 „Filz-Tierisch“ Einzelausstellung Zürich







2002 "Wasser gehört Allen" Modularbeit Modul 2 Stoffe der Könige




2004 „Das grüne Kleid“ Modularbeit Modul 5 Bekleidung






2005 „Das rote Objekt“





2007 – 2008 „Licht und Schatten“ Gruppenausstellung „fashioning felt“ New York






2009 „Teppichobjekt Steine“





2009 - 2011 „Leuchtobjekte“ Designcontest Luzern






2011 „Rosenfahne“ Gruppenausstellung Thema Märchen Odense Dänemark



Mehr über mich und meine Werke erfahren Sie auf meiner Webseite.



Immer wieder folge ich gerne dieser “Abzweigung“. Sie hat mir eine neue Richtung gegeben in meinem künstlerischen Schaffen.


Eingebettet in eine wunderschöne Landschaft beim Westeingang ins Ballenberg - Freilichtmuseum liegt das Kurszentrum Ballenberg.




In hellen und grosszügigen Räumen findet der Unterricht statt. Übernachten kann man in einem der gemütlichen und günstigen Zimmern im Dörfchen Hofstetten.


Kurzbeschrieb meiner Filzkurse im 2015 im Ballenberg Kurszentrum


FILZ – GRUNDKURS


Einführung ins das kreative, alte Handwerk des Filzens, welches auch in der heutigen Zeit moderne und überraschende Möglichkeiten bietet!
Ursula Suter, Filzgestalterin Tel. 056 225 18 70
5 Kurstage: CHF 790.- Material nach Aufwand
MO bis FR, 09.02. bis 13.02.2015



FILZ – SCHNUPPERN


Mit allen Sinnen erfahren wie aus lockeren Wollfasern ein fester Gegenstand entsteht. Kleine Einführung ins Filz-Handwerk.
Ursula Suter, Filzgestalterin Tel. 056 225 18 70
1 Kurstag: CHF 190.- Material nach Aufwand
SA, 14.02.2015



FILZ - STRUKTUREN- UND OBERFLÄCHENGESTALTUNG





Frische Wege und Techniken, Bemusterung und Experimente.
Ursula Suter, Filzgestalterin Tel. 056 225 18 70
3 Kurstage: CHF 540.- Material nach Aufwand
MO bis MI, 16.02. bis 18.02.2015



FILZ - MEHRFACH, TASCHEN BEUTEL OBJEKTE


Durch das Vervielfachen und Aufreihen einer Schablone, umhüllt von Wollfasern, entstehen dreidimensionale Objekte.
Ursula Suter, Filzgestalterin Tel. 056 225 18 70
2 Kurstage: CHF 390.- Material nach Aufwand
SA bis SO, 28.11. bis 29.11.2015



FILZ – BILDUNGSGANG in 6 Modulen Beginn 13. Juli 2015

2003 "Granatapfel" Modularbeit Modul 2 Spielobjekte und Hohlformen

Mehr zu meinen und vielen anderen Kursen erfahren sie auf der Webseite des Kurszentrums Ballenberg















Kommentare:

  1. Wunderbare Filzwerken! Die Vielfalt ist überraschend und schön. Die Verschiedene Strukturen und Oberflächen gefällt mir sehr.

    AntwortenLöschen
  2. Euch allen alles Liebe und Gute für 2015 mit ganz viel Zeit für Kreativität und jeder Menge neuer Ideen.
    Die Filzwerke sind wunderschön. Leider fehlt bei der virtuellen Betrachtung das haptische Erlebnis. Aber man darf die Kunstwerke ja sowieso nicht anfassen. Erstaunlich für mich ist, was man alles aus Fasern herstellen kann. Ich bin gespannt, was es weiter zum Bestaunen gibt. Ich freu mich drauf.
    Wie schön, dass ihr wieder da seid!!!!!
    Herzliche Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen