Freitag, 14. Oktober 2016

Textile Natur

von Judith Mundwiler

An der gemeinsamen Ausstellung von Gabi und mir in Birmingham vor zwei Jahren wurden wir von der Textilkünstlerin Anne Kelly angesprochen, ob sie unsere beiden Schmetterlingsbilder in ihr geplantes Buch nehmen dürfe.
Anne arbeitete intensiv an der Zusammenstellung von Inspirationsquellen und eigenen Werken, sowie von Bildern anderer Kunstschaffenden. Das Buch ist vor kurzem herausgekommen im Batsford Verlag.

Die neuen Bücher von Batsford Verlag sind alle sehr schön gebunden mit einem Umschlag aus Stoff.  Es lohnt sich, einmal auf dieser Webseite zu stöbern.

Anne Kelly ist es gelungen, ein sehr ansprechendes Buch über die textil dargestellte Natur zu schreiben. Es hat ganz tolle Abbildungen von ihrem eigenen Werk und auch von verschiedenen  anderen Werken von namhaften Textilkünstlerinnen.


Anne hat mir erlaubt, die beiden Seiten von meinem und Gabis Bild zu zeigen. Es hat mich riesig gefreut, dass Anne unserer Zusammenarbeit so viel Platz gegeben hat in ihrem Buch!




Gerade im Moment findet in London die "Stitching and Knitting Show" statt. Anne hat dort eine Galerie aufgebaut und pormotet das Buch.
Sie fragte Gabi und mich, ob wir unser Schmetterlingsbild dort zeigen möchten in Original. Wir hatten aber die Idee, ein neues Werk zun kreieren.
In meinem Materialfundus fand ich zwei alte Musterrollen, die ich einmal von einer Kollegin bekommen hatte. Diese Papierrollen waren die Vorlagen zum Herstellen von maschinengestickten Spitzen. Diese beiden Rollen waren dann der Ausgangspunkt für ein weiteres gemeinsames Projekt mit Gabi. Wir gaben uns keine weiteren Regeln, nur dass das ursprüngliche Längsformat erhalten bleibt.
Anne schickte mir vor drei Tagen dieses Foto hier, wo die beiden  Arbeiten nebeneinander in der Ausstellung in London hängen.
Vielleicht stellt Ihnen Gabi in Ihrem Blogbeitrag einmal Ihre Arbeit, die hier hängt näher vor?.......

Sie sehen hier im Hintergrund die geometrische Vorlage für die Stickereispitzen. Ich habe diese Blumenmotive übermalt und mit mehreren Lagen Chiffon "ausgemalt". Die Chiffonschichten sind mit Maschine und goldfaden bestickt. Die einzelnen Bahnen hängen frei über dem Papier und bewegen sich im Luftzug.
Ich brauche die Natur auch oft als Inspiration. Hier vor dem Fenster von meinem Atelier. An diesem Fenster hatte ich auch den lustigen Falter auf dem Foto vom Mittwoch gefunden. Beim Fliegen hat er seine Flügel auseinandergefaltet und weit aufgespannt.
  
Ausblick vom Arbeitstisch auf den anderen Hausseite.

..hier entsteht ein neues Werk, wo die Natur auch im Zentrum steht.....Direkt mit gepressten Blüten, und als Teeblüten auf Teebeutelpapieren oder als färbemittel für die Stickgarne...Vielleicht stelle ich Ihnen dann mal hier das fertige Bild vor.....

Angaben zum Buch:
"Textile Nature" von Anne Kelly, Batsfordverlag, ISBN 978l849943437
128 Seiten, Hartcover, 120 Illustrationen und Fotos

Kommentare:

  1. Liebe Judith,
    eure Schmettelingsbilder habe ich in Birmingham auch bewundern dürfen. Sie haben ihren Platz in dem Buch verdient. Es erstaunt mich immer wieder, wie es dir und Gabi gelingt, zwei zusammenpassende Werke zu kreieren, ohne große Regeln auszugeben. Da seid ihr scheinbar auch ohne Worte aufeinander eingespielt. Ein Glücksfall, würde ich sagen!!!! Dürfen wir das neue Werk hier im Blog dann auch bewundern? Ich würd mich freuen. Herzliche Grüße Anette

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anette
    ...ja, wir staunen oft auch über unsere wortlosen Übereinstimmungen in unseren Arbeiten..... Vielleicht werden wir diese beiden Bilder einmal hier näher vorstellen......
    Liebe Grüsse
    Judith

    AntwortenLöschen