Freitag, 10. Juli 2015

Textiles an der Art Basel 2015

von Judith Mundwiler

Vorletzte Woche habe ich einen Tag an der "Art Basel" verbracht.
Die Messe ist ja so riesig, dass ein Tag nie ausreicht, um alles zu sehen! Ich habe mich deshalb entschieden, die "unlimited" Messe anzuschauen und liess mich dann einfach durch die Hallen treiben. Es ist für mich auch immer spannend, die Menschen zu beobachten - Besucherinnen und Galeristen. Das alleine ist schon der Eintritt wert!
Aber die Kunst, die da gezeigt wird, welche zu horrenden Preisen gekauft wird, ist natürlich ebenso spannend. Mir geht es immer so, wenn ich an einen solchen Grossanlass gehe, dass ich zuerst nicht recht weiss, was ich eigentlich optisch und akustisch aufnehmen soll.
Ich habe mich dieses Mal zum Ziel gesetzt, Textiles zu entdecken.Zuerst dachte ich, dass ich wenig dazu finden würde. Aber dem war überhaupt nicht so! Ich war total perplex, als ich in fast jeder dritten Galerie irgend ein Kunstwerk fand, welches textiles Material beinhaltete!! (abgesehen von der Leinwand bei Gemälden, die ja auch textil ist).

Anfänglich notierte ich mir zu jedem Werk den Namen des Künstlers oder der Künstlerin, in der Absicht, zu Hause dann zu recherchieren und Ihnen hier die passenden Links zu schreiben. Aber das ganze Unterfangen musste ich dann etwas abkürzen, weil die Zeit so schnell verflog und ich dann nur noch Fotos von den Werken machte.

Deshalb entdecken Sie hier einzelne KünsterInnen mit ihren Webseiten oder sie finden  nur Fotos zu den Werken, die mir aufgefallen sind.
Viel Spass beim Rundgang!

Da ist zuerst einmal Louise de Bourgeois.
Ihre überdimensionierten Spinnenskulpturen kennen Sie sicher. Aber auch ihre textilen Werke sind sehr eindrücklich.

"Ode a la Bievre"- wenn sie genau hinschauen - das sind textile Buchseiten

Einn Streifenstoff, zerschnitten und wieder zusammengenäht: Patchwork?!

Ausgestopfte Strickteile......

Diese "Nagelbilder" sind von Enrico Castellani. Er bearbeitet die Leinwand mit der Nagelmaschine und erzeugt so reliefartige Strukturen mit einer  faszinierenden Licht-Schattenwirkung.




Schauen sie sich mal diese Riesentapisserien vom englichen Künstler Grayson Perry an! Er ist ein total ausgeflippter britischer Künstler. Nebst seinem schrillen Auftreten als Travestit widmet er sich auch der Töprerei.



Dann Alighiero Boetti,  mit  Stickereien.....

...das hier ist eine Serie mit kleinen Bildern.



Er macht auch Riesige Stickereien mit ganzen Weltkarten und der jeweiligen Flagge im inneren der Landesgrenzen....



David Hammons Riesenbilder mit Stoffen, die er findet....




 Do-ho Suh ist ein koreanischer Künstler. Googeln sie mal seinen Namen und geben sie "Bilder"ein.....das haut einen aus den Socken, was der mit Textilem Material anstellt!!!!

An der Art Basel waren diese Bilder von ihm ausgestellt:






Georgia Russel, eine schottische Künstlerin mit ihren "Cut-outs"....Gebilde wie aus der Natur.....hier müssen sie mal ihren Namen googeln und "Bilder" eingeben....
sie zerschneidet mit dem Skalpell Drucke, Bilder, Poster, Bücher in filigrane Objekte .




So, und ab hier habe ich einfach Fotos für Sie, ohne Links.....

Ein Gewirk aus Metall



Gewebtes Bild

Ein alte Kesa, mit Zigaretten an Drähten davor...(!!)

Mehrschichtiger Druck auf Seidenorganza...

...ein schönes Sujet, wie dieser junge Mann total vertieft sein Kissen flickt.....


Dieses Objekt ist vor Ort aus einer 1,8km langen Perlenschnur entstanden. Die Perlenschnur ist fingerdick gehäkelt aus abertausenden von weissen Glasperlen - ein Projekt, welches die Künstlerin mit Frauen aus Afrika realisiert hat. Die Frauen haben jeweils Stücke von ca. einem Meter gehäkelt und das Ganze wurde dann zusammengefügt. Wenn man an dieser Perlenmauer gerüttelt hätte, wäre alles zusammengestürzt.......

Dieses zweiteilige Bild ist ca.drei Meter breit. Erkennen sie die Technik?

Es ist die Bildtransfertechnik mit transparenten Klebebändern!




...damit ist man warm angezogen!!




Sogar ein Video habe ich gefunden. Hier breiten chinesische Studenten in einer Riesenhalle ein ebenso riesiges weisses Tuch auf dem Boden aus...


Diese transparenten Stoffschichten sind aquarellgemalt.






Struktur ist nur gemalt

Eine Skulptur aus plissierter Seide.....

Der blaue Teil ist irgendwie in Metall gegossen



Diese einzelnen Teile sind alle aus Stoff genäht, gestürzt und mit Silberfarbe besprüht....

...und so sieht das Ganze aus....

Maschinengestickt





..ein weiteres Patchwork...Das Objekt ist ca. 15cm dick, der Rand ist aus Gummi...


Ich freue mich schon auf die nächste "Art Basel". Im Kalender habe ich mir nächstes Jahr zwei Tage rot angestrichen!

Kommentare:

  1. Hallo Judith,

    da habe ich ja wirklich viel verpaßt! Danke für Deinen tollen Bericht und die unglaublichen Bilder!
    Ich bin fasziniert!

    Den Termin für das kommende Jahr - 16.06.2016 - 19.06.2016 - habe auch ich mir im Kalender markiert!

    Liebe Grüße Luitgard

    AntwortenLöschen
  2. Merci pour ce long article! Cette année je n'ai pas pu aller à Art Basel, alors je suis très contente de voir des images!!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Judith,
    ich bin ganz begeistert von diesen Bildern, die du uns da zeigst. Was gibt es doch für tolle Künstler, von denen ich bisher gar nichts geahnt habe. Ich glaube, mich würde das alles ein wenig erschlagen, bei so vielen tollen Werken. Da reicht wahrlich ein Tag nicht. Vielen lieben Dank für diesen tollen Bericht. Wird nicht das letzte Mal gewesen sein, dass ich diesen Post lesen bzw ansehen bzw genießen werde. Herzliche Grüße Anette

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Judith
    diese Vielfalt ist ja unglaublich! Da werde ich nächstes Jahr bestimmt hingehen. Danke

    AntwortenLöschen
  5. hallo ihr lieben blogleserinnen!
    ...soeben zurück vom workshop in mallorca (statt im burgund) sehe ich eure feedbacks!
    danke dafür! ja, der besuch der "art basel" lohnt sich wirklich. dass ihr euch den termin nächstes jahr schon vormerkt ist sicher eine gute sache...die zeit geht ja immer so schnell...und dann ist schon wieder viel anderes auf dem terminkalender.....
    ich wünsche euch noch schöne sommertage!
    herzliche grüsse
    judith

    AntwortenLöschen