Freitag, 12. Dezember 2014

HAUPT sache

von Judith Mundwiler

Ende November war ich für drei Tage in Bern am Falkenplatz 14, beim HAUPT-Verlag zu Gast mit zwei Kursen zum Thema "Siebdruck mit Recyclingmaterial".
Adela Haupt besuchte mich im Sommer in meinem Atelier in Sissach. Da entstand die Idee von einem Siebdruckkurs nach unserem Buch im Atelier 14B vom HAUPT-Verlag in Bern.
Sie finden hier die Webseite und Bilder vom sehr schön ausgebauten Atelier, welches man auch für Anlässe mieten kann.
Es gibt auch ein umfangreiches, interessantes Kursprogramm, welches sie hier finden.

Das ist die HAUPT-Buchhandlung und rechts dahinter sehen Sie das Ateiler 14B. (Foto aus Google-Streetveiw)

Der HAUPT Verlag ist ja bekannt für seine tollen Bücher über Kunst, Architektur, Handwerk und Gestalten, sowie über Naturthemen. Adela Haupt hat unser Siebdruckbuch, welches wir im Eigenverlag herausgegeben haben, in ihren Verkauf aufgenommen und nimmt es an verschiedene Messen jeweils mit.

Sehr schnell nach der Ausschreibung waren die 12 Kursplätze ausgebucht und ich wurde von Adela nach einer Doppelführung gefragt. Auch diese 12 Plätze waren schnell weg. So arbeitete ich also mit dreiundzwanzig interessierten Frauen und einem interessierten Mann während den drei Tagen am spannenden Thema Siebdruck.


Obwohl ich schon in einigen Workshops dazu unterrichtet habe, kamen hier wieder neue Designs und Ideen heraus. Das ist so interessant, wie unterschiedlich die Teilnehmenden an die Sache herangehen. Und oft entstehen aus "Fehlern" und aus "Zufall"  die interessantesten Designs!

Schauen Sie mal herein!


Die Utensilien zum Drucken: Rasierschaum, Acrylfarbe etc...

12 Teilnehmende haben sehr gut Platz mit je einem eigenen Arbeitstisch und die Ausleuchtung ist optimal.





Im Hintergrund drei Drucke von Gabi

Schablonen schneiden mit der Schere...

...und mit dem Lötkolben.
Fraben und Schaum mischen.
Drucken und wieder überdrucken.....
...bis eine eindrückliche Tiefenwirkung entsteht. Dieses Experiment hat der betreffenden Frau zuerst nicht gefallen. Sie hat dann mehrere Drucke übereinander gemacht. Das Resultat finde ich ganz toll gelungen!

Aus dem Entwurf auf Papier....

...wuchsen Maiglöckchen...

...und nun vielleicht noch mit Sticken verzieren? Oder gleich so weiterverarbeiten?
Aus der Vorlage von Ginkoblättern.....
...entstand dieser Druck...
....dann dieser.....
...und noch ein herbstlicher.


Drei Variationen mit derselben Schablone...




Dazwischen immer wieder eine kritische Prüfung...

Bügeln am Stehtisch....

Zum Mittagessen gab es eine wunderbare Suppe...

.....gekocht von der Mitarbeiterin vom HAUPT Velag, Ladina...mmmh seeehr lecker!!!

...und interessiertes Betrachten der fertigen Experimente...

...und noch ein paar gelungene Designs....





...es wurde auch gestickt, nach der Vorlage aus einem Heft von Gabi Mett....

So, und hier eintstehen die Engelsflügel vom Wordless Wednesday. Und mit diesen Bildern wünsche ich Ihnen allen eine ganz schöne und freidliche Adventszeit!




..und noch etwas:  wenn Sie noch ein passendes Weihnachtsgeschenk für Ihre kreative Freundin suchen: Es hat noch ein paar Siebdruckbücher bei mir am Lager.....
Sie können es bis zum 22. Dezember OHNE Versandkosten bestellen über unsere Webseite:  atelier M+M, Bestellformular Hier
Schreiben Sie hinter die Anzahl den Vermerk "TAFBlog" , dann erhalten Sie es OHNE Portokosten!

atelier M+M ist das Label, welches ich mit Gabi Mett zusammen gegründet habe anlässlich von unserem ersten gemeinsamen Buch "Siebdruck auf Stoff".
Wer die Webseite noch nicht kennt: hier ist der Link zur Startseite!



Kommentare:

  1. Welch ein schöner Workshop und solch tolle Ergebnisse. Das sieht ganz nach Begeisterung aus. Danke, dass du uns diesen Einblick gewährst.Auch dir weiterhin eine schöne Adventszeit!!!! Liebe Grüße Anette

    AntwortenLöschen
  2. liebe anette
    ...danke! dir auch ganz schöne vorweihnachtstage!
    liebe grüsse
    judith

    AntwortenLöschen