Freitag, 17. Januar 2014

Ein Neujahrspaziergang und ein faszinierender Fotograf

von Judith Mundwiler

Die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr verbrachten wir in der Ostschweiz. Auf einem Spaziergang an einem trüben Nachmittag entdeckten wir in einem Waldstück eine ausgediente militärische Einrichtung. Der ganze Berg ist ausgehöhlt und verbaut mit Bunkern, Schiess Scharten, Eingängen und Türen. Überall entdeckte ich Strukturen und Texturen, von Menschenhand gemacht....und ich begann zu fotografieren....das TEXTILE in dieser etwas grauen Umgebung war plötzlich omnipräsent.....meine Aufmerksamkeit wurde an jeder Ecke auf irgend etwas gelenkt, welches im weitesten Sinn mit Textilem zu tun hat.

 







Es wurde in diesen Ferientagen auf unseren täglichen Spaziergängen ein richtiges Spiel für mich, in der Landschaft nach TEXTILEM Ausschau zu halten. Und es ist unglaublich, was man da alles entdeckt! Sogar Nähmaschinenspulen, wie auf dem Foto vom Mittwoch, habe ich entdeckt. Alle diese  Bilder habe ich auf dem Land und im Dorf gefunden. Wie würden solche Fundstücke wohl in der Stadt aussehen?

Die Riesenkugeln mit eingepacktem Silofutter

Ein Stück Elektrozaunband

Wickeltechnik...

Knoten.....
.....nochmals Knoten
Vergessene Plastikschnüre und -Bänder.
Der Farbkontrast ist faszinierend!
Hier darf wohl keine Post mehr depnoinert werden..
Fransen.
Ein Baumstrunk Kleid aus Moossamt mit attraktivem Spray-Muster..
Maschenstich?
Kreuzstich?
Hexenstich?
Biesen oder Plisseé?

Zum Abschluss möchte ich Sie auf einen ganz speziellen Künstler aufmerksam machen. In der Januarausgabe vom GEO Magazin wird der Fotograf Kacper Kowalski vorgestellt. Er steigt selbst in ein Leichtflugzeug oder in einen Paragleiter und fotografiert die Zivilisation oder die Natur von oben. Seine Bilder faszinieren mich total! Er gewinnt der Umweltzerstörung gleich viel Schönes ab, wie der Herbststimmung in seiner Heimat Polen. Oft muss man zweimal hinschauen, um zu entdecken, woraus diese spannenden Muster, die Farben und Formen bestehen.





Hier kommen Sie zur Webseite von Kacper Kowalski!

Und hier eine Webseite mit vielen Fotos vom Künstler.

Vielleicht finden Sie ja ein  paar Anregungen für Ihre Kreationen. Oder Sie suchen mal nach TEXTILEM auf Ihrem Arbeitsweg oder bei Ihren Spaziergängen! Viel Spass dabei!

Kommentare:

  1. Tolle Bilder, von beiden. Eigentlich genug Inspirationen für die nächsten Jahre, oder?

    AntwortenLöschen
  2. Merci pour ces photos extraordinaires! Tu as vraiment l'oeil. Et le site de Kowalski est vraiment formidable!
    Bonne année à toi! A bientôt à Teximus!
    Maryline

    AntwortenLöschen
  3. Spannend und inspirierend diese Entdeckungen und Fotos... Aber die Gedanken sprudeln auch..., hinter die faszinierenden Muster und in ihre wohl manchmal auch traurigen Geschichten... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  4. Toll was man alles entdecken kann, wenn man mit offenen Augen und dem entsprechenden Fokus durch die Welt läuft. Faszinierend.
    Viele Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  5. liebe bolgleserinnen
    ..es freut mich, dass ich sie mit meinem beitrag anregen konnte, ihre umgebung mit anderen augen aufzunehmen! man muss nicht immer in die ferne schweifen und weite reisen machen, um neues zu entdecken! schon ein wechsel vom blickwinkel lässt uns ganz andere sachen entdecken! versuchen sie mal einen gewohnten weg im alltag in die umgekehrte richtung zu gehen! sie werden ganz viel neue bilder einfangen! oder schauen sie ein bild mit einem spiegel an...auch das wird ein neues sein!
    herzliche grüsse
    judith mundwiler

    AntwortenLöschen
  6. Im Kleinen und Nahen liegt oft das Grosse. Dies regt an und inspiriert :-))
    Merci für die tollen Bilder.
    Simsamine

    AntwortenLöschen
  7. Herzlichen Dank für die tollen Fotos und Inspirationen. Der Blickwinkel ist schon eine interessante Sache. Und oft sieht man etwas an einem Tag, was man an dem vorherigen nicht gesehen hat. Die Augen offen zu halten ist immer wieder ein Gewinn. Danke für die netten Tipps und den Hinweis zu dem Fotografen, der wirklich unglaubliche Sachen ablichtet.Wie immer ein Gewinn, hier vorbeizuschauen. LG
    Anette

    AntwortenLöschen